Blog über Floristik, Blumen, Blüten und Symbolik

Viele Blumen haben eine Bedeutung, denn dieser "Blumensprache" bediente man sich in der Viktorianischen Zeit (im 19. Jahrhundert), als es sich nicht schickte, seine Gefühle offen darzulegen.

Blumen-Symbolik und Royals

Die Floristen der Royals scheinen über die Symbolik der Blumen sehr genau Bescheid zu wissen, denn die Brausträuße, die wir bei den königlichen Hochzeiten sehen, sind absolut korrekt. Herzogin Catherine von Cambridge (vormals: Kate Middleton) schwebte zum Altar mit einem Brautstrauß aus Myrte (die Liebe symbolisiert), Maiglöckchen ("Du hast mein Leben vollkommen gemacht"), Efeu (Treue) und weiße Bartnelken, die interessanterweise auf Englisch "Sweet William" heißen und reine Liebe symbolisieren. Der Brautstrauß von Prinzessin Victoria von Schweden bestand aus Maiglöckchen, Gardenien (weiblicher Charme), weißen Rosen (Liebe) und schwedischen Sommerblumen.

Nur bei der Charlene von Monaco versagten Floristen zumindest in Sachen Liebe: sie schickten Charlene zum Altar mit weißen Freesien (die für beständige Freundschaft stehen) und Orchideen mit der Symbolik der Schönheit, aber für die Symbolik der Liebe gab es keine einzige Blume in ihrem Brautstrauß. Nun, aus der Boulevard-Presse wissen wir, dass diese Ehe leider nicht von himmlischer Liebe gekrönt ist. Und im Brautstrauß von Sofia von Schweden haben sich gelbe Rosen verirrt, die für Untreue stehen. Oh, hoffentlich ist es kein schlechtes Omen für dieses so harmonisches und sehr verliebtes Paar. Übrigens, im Brautstrauß von Prinzessin Diana wurden auch weiße Freesien (s.unten) eingearbeitet.


Prinz Harry und Meghan Markle's Brautstrauß

Heute haben Prinz Harry und Meghan Markle geheiratet. Wir haben Meghan's Brautstrauß genauer angeschaut und festgestellt, dass in diesem sich nur Blumen von heiterer Bedeutung zusammenfanden. Es geschah entweder durch eine glückliche Fügung oder eine kündige Beratung. Es ist uns leider nicht bekannt. Es ist aber überliefert, dass Prinz Harry die Blumen für den Brautstrauß seiner Liebsten selbst pflückte. In Meghan's Brautstrauß fanden sich Maiglöckchen, die für "Du hast mein Leben komplett gemacht" stehen. Außerdem Jasmin für Liebe und Romantik, Sterndolde/Astrantia für Schutz und Stärke, Wicken für Freundschaft und Partnerschaft in der Ehe, Vergissmeinnicht für gegenseitige Liebe und Treue. Die letzteren waren die Lieblingsblumen von Lady Di. Besonders und auf Anhieb fallen aber Prachtspiere/ Astilbe auf, und diese symbolisieren die Liebe auf den ersten Blick. Wie passend zu dieser romantischen Geschichte des Jahres.

Zum Schmuck der Kapelle und vor allem zum floralen Bogen am Eingang ist es überliefert, dass dieser aus Solomon's Siegel bestand, der für den Schutz steht. Außerdem waren Strandflieder/ Limonium (für Dankbarkeit), Pfingstrosen (eine wahre Heiratsblume) und Rosen (für Liebe, Leidenschaft und Vollkommenheit) dabei. Als grüne Begleitung waren Birken- und Hainbuchenzweige verwoben. Die Birke steht für Inspiration und Poesie und Hainbuche für Schmuck und Zierde.

Brautsträuße - Do's and Dont's - Ja und Nein

Die Viktorianische Blumendeutung ist faszinierend, treffend und kann etwa mit Glauben in Feng Shui (bei der Findung und Einrichtung eines geeigneten Wohnortes) oder Astrologie (bei der Findung eines passenden Datums für eine Hochzeit) verglichen werden.

Zahlreiche Bücher gibt es zu diesem Thema im englischsprachigen Raum, leider sind aber Deutungen einzelner Blumen mit verschiedenen sinnhaften Nuancen belegt und nicht immer absolut eindeutig. So verlassen wir uns immer mehr auf unsere jahrelange Erfahrung und Beobachtung durch unsere Arbeit mit Blumen.

Die Wahl der Blumen für die Hochzeitsfeier kann das Eheleben entscheidend beeinflussen, denn Blumen tragen eine symbolische Kraft in sich. Auch wenn ein Geburtstag gefeiert wird, können Blumendekorationen oder Blumenschenkungen für das neue Lebensjahr bestimmend sein.

Vermeide Nein

Immer öfter sehen wir Hochzeitssträuße, die eine oder mehrere Hortensien als dominierende Brautstraußblume enthalten. Nun, Hydrangea (so wird Hortensie genannt) ist natürlich eine sehr ökonomische Blüte, denn sie ist sehr voluminös und deshalb für kostengünstige Brautsträuße gut vorstellbar. Nur gehört diese Blume in die Kategorie "Please don't do that", denn sie bedeutet Leidenschaftslosigkeit und Gleichgültigkeit.

Hortensien

Clematis ist eine sehr flexible Blume, die wunderbar eingebunden werden könnte, bedeutet jedoch Armut. Von daher sollte diese Blume nicht in Sträußen verwendet werden.

Mit Freesien stehen wir auf Kriegsfuß. Sie bedeuten zwar eine anhaltende Freundschaft, können aber Eheleute zu Seitensprüngen treiben. Dass die Freundschaft dabei beibehalten wird, wäre für uns ein schwacher Trost.

Sag Ja

Die in den Bergregionen Madagaskars wachsende und deshalb schwer zu beschaffenden Stephanotis-Blumen werden traditionell in Hochzeitssträußen der englischen und skandinavischen Königshäuser eingesetzt.... und das nicht umsonst, denn diese herrlichen, nach Jasmin duftenden Blumen das Glück in der Ehe symbolisieren. Oft werden diese Blüten durch einfach zu beschaffende und ähnlich aussehende Bouvardia ersetzt, die leidenschaftliche Bewunderung und Verehrung bedeuten. Entweder nehmen Sie beide Blüten oder nur eins davon. Das ist eine Frage des Budgets. Übrigens, Ivanka Trump hatte in ihrem Brautstrauß eine große Menge Stephanotis, denn der Blumenpreis spielt natürlich keine Rolle, wenn es um die Liebe geht.

Rosa Rosen bedeuten Anmut und rote Rosen wahre Liebe. Landnelken (rosa und weiß) symbolisieren reine Liebe und rosa Gerbera Fröhlichkeit. Die Schleierkraut steht für immerwährende Liebe.

Stephanotis Gerbera Rosa Rosen

Floristik kommt aus England

Der Begriff Floristik stammt aus England. Floristen sind Blumenbegeisterte, die sich mit der Gartenkunst und mit dem Veredeln von Pflanzen beschäftigten. Offiziell wurde diese Berufsbezeichnung erst 1960 eigeführt. Vorher hießen alle, die Blumensträuße anfertigten, Blumenbinder.
Die florale Kunst durchlebte eine Entwicklung in verschiedenen Phasen. So war es im Viktorianischen Zeitalter üblich, oppulente Blumenarrangements zusammenzustellen. Diese Aufgabe wurde oft von der Dame des Hauses übernommen. Nicht nur Blumen aus dem eigenen Garten, sondern auch Wiesenblumen spielten eine große Rolle.


Brautsträuße und Blumenarrangements aus Wiesenblumen im Vintage-Stil

Ihr Angebeteter hat schon mal geseufzt, weil das Budget für die Hochzeitsorganisation bereits zwei Mal überschritten wurde?
Hier ist ein stimmungsvoller Spartipp für die Planung Ihrer Vintage-Hochzeit.
Wie wäre es, wenn Sie die Blumendekoration für Ihre Hochzeitsfeier (inklusive Ihres Brautstraußes) selbst in die Hand nehmen?
Nutzen Sie den Tag vor der Hochzeit, um wilde Blumen zu sammeln.
Das geht nicht nur in den ländlichen Gebieten. Es funktioniert auch für Stadtmenschen.
Fahren Sie einfach ein oder zwei Tage vor der Hochzeit ins Grüne, genießen Sie die Ruhe und tanken die Ausgeglichenheit für Ihren großen Tag. Besser kann man die Vorfreude gar nicht steigern.

Das ist ein Irrglaube, dass wilde Blumen schnell verwelken. Das trifft nur auf eine Handvoll Blumenarten wie Klatschmohn und Storchschnabel zu. Wichtig ist nur, dass Sie beim Pflücken einen Eimer mit 3-4cm Wasser dabei zu haben, in den Sie die Blumen sofort nach dem Abschneiden hineinstellen. Für den Transport klemme ich den Eimer zwischen dem hinteren und Beifahrersitz. So bleibt das Wasser dort wo es bleiben soll: im Eimer!
Vergessen Sie nicht eine scharfe Schere mitzunehmen.
Reißen Sie die Blumen nicht ab und schon gar nicht mit der Wurzel. Und lassen Sie immer wenigstens zwei (besser drei) Exemplare stehen, als "Buffet" für Insekten und damit diese verbleibenden Pflanzen Samen ausbilden können, die im nächsten Jahr für einen neuen Blumenteppich sorgen werden.
Sammeln Sie fernab der Fahrwege und frequentierter Hunde-Spazierwege. Schneiden Sie die oberen 15-30cm ab.

Die frisch geschnittenen Blumen lassen Sie am besten auf der Terrasse oder auf dem Balkon im Schatten und über Nacht stehen. Auch nach zwei Nächten bleiben die meisten Blumen frisch.

Manchmal macht es Sinn, Blumen kurz auszuschütteln, um sie von Insekten (meistens sind es Ameisen) zu befreien.

Den Blumenstrauß binden Sie am besten am Vorabend oder lassen Sie Ihre beste Freundin es am Tag der Hochzeit tun. Abschließend binden Sie ein Schleifenband aus passendem Stoff um den Strauß-Griff. Oder wickeln Sie eine Perlenkette drum herum. Fertig!

Sommerblumenstrauß aus Wildblumen (Wiesenkerbel, Schafgarbe und Kornblumen) mit einer Perlenkette für eine Vintage-Braut aus Nidderau Sommerblumenstrauß aus Wildblumen (Wiesenkerbel, Schafgarbe und Kornblumen) für eine Vintage-Braut aus Nidderau Sommerblumenstrauß aus Wildblumen (Wiesenkerbel, Schafgarbe und Kornblumen) für eine Vintage-Braut aus Nidderau Sommerblumenstrauß aus Gartenblumen (Malve, Fette Henne) für eine Vintage-Braut aus Nidderau Sommerblumenstrauß aus Gartenblumen (Malve, Fette Henne) für eine Vintage-Braut aus Nidderau Sommerblumenstrauß aus Gartenblumen (Malve, Fette Henne) für eine Vintage-Braut aus Nidderau Sommerblumenstrauß aus Wildblumen (Wiesenkerbel, Schafgarbe und Kornblumen) für eine Vintage-Braut aus Nidderau Sommerblumenstrauß aus Wildblumen (Wiesenkerbel, Schafgarbe und Kornblumen) für eine Vintage-Braut aus Nidderau Sommerblumenstrauß aus Wildblumen (Wiesenkerbel, Schafgarbe und Kornblumen) für eine Vintage-Braut aus Nidderau

Und auch für die Raum-Dekoration sind wilde Blumen bestens geeignet. Sollte die Party in Garten oder in einem Party-Zelt statt finden, haben Blumensträuße aus wilden Blumen den Vorteil, dass sie Insekte anlocken und somit die lästigen Party-Gesellen von den Feiernden fern halten. Und die Kirche kann beispielsweise mit Girlanden aus rosa Wicken dekoriert werden.

Sommerblumenstrauß aus Wildblumen für eine Vintage-Hochzeit aus Nidderau Sommerblumenstrauß aus Wildblumen für eine Vintage-Hochzeit aus Nidderau Sommerblumenstrauß aus Wildblumen für eine Vintage-Hochzeit aus Nidderau

Hier ist noch eine Liste mit den Blumen, die Sie pflücken können
Sehr robust: Schafgarbe
Robust: blaue Kornblume (es kann vereinzelt passieren, dass die blaue Farbe schwindet und die Blüten hellblau bis weiß werden, allerdings erst nach 3-4 Tage); Wicke (es gibt unzählige Arten in verschiedensten Farben: rosa, weiß, blau, lila, gelb); Wiesenkerbel oder Wiesenmöhre (Achtung: ist der Stängel stark behaart oder gar braun gefleckt, Finger weg! Es handelt sich um giftige Vertreter der Doldenblütler-Familie); Frauenmantel; Kamille.
Anfällig: Klatschmohn, Storchschnabel

Sie können auch Blumen aus Ihrem Garten gut verwenden, aber Vorsicht: Hortensien und Rittersport (aber auch Tulpen und Narzissen) sind giftig, deshalb nach dem Straußbinden Hände waschen und den Straußgriff unbedingt mit einem Band umbinden. Lavendel, Rosen, Hartriegel, Fetthenne, Margeriten und Phlox sind dagegen prima. Cosmea (auch Schmuckkörbchen genannt) ist eine Blumenart, die sehr anspruchslos ist, aber sehr blühfreudig. Es gibt sie in Weiß und in allen Tönungen zwischen rosa und purpurfarben. Sie kann sogar auf einem Balkon gezogen werden.

Brautssträuße und Brautjungfernsträuße

Jedes Brautpaar wünscht sich unendliches Glück in der Partnerschaft. Blumen besitzen enorme symbolische Kraft und trägt eine Mittelung in sich. "Sag's durch die Blumen", zum Beispiel Ihrem Bräutigam gegenüber, kann sprichwörtlich verstanden werden. Die Blumenwahl bei einer Hochzeit, meistens durch Braut getroffen, sagt außerdem den Gästen alles über ihre Einstellung zur Ehe, ihre Erwartungen und Hoffnungen. Auch wenn sich jemand in der viktorianischen Blumensymbolik nicht auskennt, nimmt die Botschaft trotzdem unbewußt wahr.

Der abgebildete Brautstrauß (Bild links) ist ein Beispiel und besteht aus weißen und rosa Rosen, zarten Landnelken, vornehmer Bouvardia, majestetischer Stephanotis, verspielter Schleierkraut und reizenden Gerbera. In ihm ist alles vereint: reine Liebe, immerwährende Liebe, Glück in der Ehe, leidenschaftliche Bewunderung und Verehrung, Anmut sowie Fröhlichkeit. Das sind die besten Voraussetzungen für eine glückliche und langandauernde Ehe.

Passend dazu, jedoch nicht ganz so aufwendig und kostspielig, wird ein Brautjungfern-Blumenstrauß (Bild rechts) oder auch mehrere angefertigt.

Brautstrauß mit weißen und rosa Rosen, Gerbera, Bouvardia, Stephanotis aus Nidderau Brautjungfern-Strauß mit weißen und rosa Rosen, Gerbera, Bouvardia aus Nidderau


Oben